Ferienhof seit 1950
5 Sterne
Suche
DLG-geprüfter Landtourismus Landvielfalt Deutscher Tourismusverband e.V. Wanderreiten im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V Institut für Pferdegestützte Therapie

Zeit – Empathie – Vertrauen – Partnerschaft

Der Horberlehof steht für eine artgerechte und gesunde Pferdehaltung. Diese Idee verfolgen wir auch bei der Zucht unserer Pferde. Seit einigen Jahren ist eine kleine Criolloherde auf dem Hof zuhause. Von diesen Pferden sind wir absolut begeistert. Criollos zählen zu den zähesten Pferden der Welt. Wenn Sie mehr über die legendären Pferde der Gauchos erfahren wollt: klickt hier.


Das idylische Langenbachtal bietet einen tollen Ort, um besonders gesunde und nervenstarke Pferde aufzuziehen. In Kooperation mit der Aufzuchtsweide, auf dem nahe gelegenen Lehmbauernhof in Gutach, bewirtschaften wir knapp 20 Hektar Grünland. Mit viel Liebe und Sachverstand bietet dies eine solide Basis für eine gesunde Aufzucht.

    PhilosophiePhilosophiePhilosophiePhilosophiePhilosophiePhilosophiePhilosophiePhilosophiePhilosophie

    Die Aufzucht

    Unsere Fohlen kommen im geschützen Rahmen der Herde zur Welt. Hier verbringen sie die ersten Monate wohlbehütet mit den erwachsenen Tieren auf der Weide. Diese Zeit ist für die Fohlen sehr wichtig, denn hier entscheidet sich bereits sehr viel über ihre spätere Entwicklung.

     

    Auf unseren Flächen haben die Pferde alles was sie brauchen. Kräuterreiche Weiden, Zugang zu Raufutter, Wälder, Steilhänge zum Klettern, ebene Flächen zum Toben, unterschiedliche Untergründe für gesunde Hufe und vor allem Zeit zum Wachsen. Sie werden von uns mit bestem Futter (Mineralfutter und zusätzliche Kräuter) versorgt und lernen hier den Menschen in einer zwanglosen Atmosphäre kennen. Im Herbst werden die Pferde an den Offenstall gebracht. Dort lernen sie das Halfter kennen und werden für die Registrierung durch den bayrischen Zuchtverband für Spezialpferderassen vorbereitet.

     

    In den kommenden Jahren können die Stuten weiter in der Zuchtherde bleiben und die Hengste leben in einer altersgemischten Hengst- und Wallachherde. In dieser Gruppe wird viel gespielt und getobt. Die älteren Tiere sorgen für Ruhe und leisten Erziehungsarbeit.

     

    Im  Winter werden die Jungpferde zum Heimatstall nach Wolfach gebracht. Mit viel Empathie und Ruhe werden die Pferde an das Verladen gewöhnt. Sie lernen auf Spaziergängen ihre Umgebung und verschiedene Gegenstände kennen.

     

     

    Ausbildung

    Die Ausbildung beginnt für uns bereits im Fohlenalter. Vertrauen lernen die Fohlen durch einen artgerechten Umgang. Pferde lernen ständig, nicht nur dann, wenn wir es von ihnen erwarten. Wir Menschen müssen uns darin schulen achtsam und verständlich mit ihnen umzugehen. Wir arbeiten mit unseren Pferde mit viel positiver Verstärkung und sind sehr respektvoll im Umgang mit ihnen. Wichtig ist uns Klarheit in der Verständigung mit den Tieren, damit aus dem Vertrauen bald eine Partnerschaft wachsen kann.

     

    Wichtige Elemente für die Ausbildung junger Pferde sind für uns die Tellington Methode, gymnastizierende Arbeit an der Hand und viel Freiarbeit.

    Zudem ist es uns ein Anliegen unsere Pferde an das Leben als Freizeit- oder sogar Therapiepferd vorzubereiten. An diese werden hohe Anforderungen gestellt. Es soll ein Allrounder sein, der ruhig und entspannt alle denkbaren Situationen meistert und dennoch ehrlich reagiert. So werden unsere Pferde an Alltägliches gewöhnt. Hufpflegetermine, längeres angebunden sein, verschiedene Gegenstände wie z.B. Planen und vieles mehr. All das üben wir mit unseren Pferden ohne sie dabei zu überfordern.

     

     

    Fütterung, Gesundheit, Barhuf

    Die Gesundheit der Pferde ist uns besonders wichtig. Wir legen großen Wert auf eine artgerechte Haltung, Fütterung, Pflege und auch auf einen artgerechten Umgang mit ihnen. Das bedeutet für uns viel Raum für Bewegung. Eine gesunde Ernährung durch geeignetes Heu ad libitum, ohne lange Fresspausen. Kräuter und Mineralfutter ergänzen unser Futterangebot.

     

    Wir orientieren uns am Prinzip der selektiven Entwurmung. Anstatt jedes Pferd ohne klaren Befund zu entwurmen, lassen wir unsere Pferde untersuchen und entwurmen nur bei tatsächlichem Befall. Durch Wurmkuren wird die Darmflora der Pferde massiv gestört. Diese Störungen versuchen wir zu vermeiden. Dadurch werden auch Resistenzen vermindert.

     

    Hufe sind für uns ein sehr wichtiges Thema, da alle unsere Pferde auf dem Hof barhuf laufen. Einmal im Monat besucht uns ein Hufpfleger aus der Region und bearbeitet die Hufe nach modernen Kenntnissen.

     

    Wir betrachten unsere Pferdehaltung stets kritisch. Durch die Weiterbildung zur Fütterungsexpertin nach Christiane Fritz können wir individuell auf die Bedürfnisse einzelner Tiere eingehen.

     

    Gutach Weide

    Das Gelände in Gutach – ein wahres Pferdeparadies.

     

    Wolfach Verkaufspferde Reitplatz

    Auf dem Horberlehof – unser Reitplatz ist in den Stall integriert und wird von den Pferden des öfteren zum Spielen benützt.

     

    Fohlenhufe_Hände

    Vertrauen vom ersten Tag an. Wir begleiten unsere Pferde Tag für Tag. Die Fohlen lernen in natürlicher Umgebung die Menschen um sie herum kennen und werden behutsam behandelt ohne beträngt zu werden.