Ferienhof seit 1950
5 Sterne
Suche
DLG-geprüfter Landtourismus Landvielfalt Deutscher Tourismusverband e.V. Wanderreiten im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V Institut für Pferdegestützte Therapie

‹ zurück zur Übersicht

 

VFD – Pferdekunde Kurs mit Prüfung

mit Ariane Ryniak

16. bis 17. April 2016 (Teil 1) und 23. – 24. April 2016 (Teil 2 + Prüfung) 

 

 

Kursleitung und /-anmeldung:

Ariane Ryniak

VFD-Übungsleiter B

Lohhof

Lohstr.5

77948 Oberschopfheim

0171-1864370

windeck.ryniak(at)t-online.de

 

 

 

Teilnehmer:

max. 10 Teilnehmer (min. 4 Teilnehmer)

 

 

 

Anmeldeschluss:

06. März 2016

 

 

 

Kosten:

160 Euro - Kursgebühr
Für VFD-Mitglieder  gibt es vom Landesverband Baden-Württemberg einen Zuschuss von 50 Euro.
Der Zuschuss wird von der Referentin  beim LV beantragt und dann am Kurspreis nachgelassen (für Mitglieder vom LV-BaWü, bitte die Mitgliedsnummer angeben).
Übernachtung und Verpflegung  sind nicht inkl. Es besteht die Möglichkeit, die Übernachtungen auf dem Hof zu buchen oder die Teilnehmer suchen sich eine Fremdunterkunft in der Nähe.

 

Kosten der Prüfung:

30 Euro Prüfungsgebühr
Sind bei Anmeldung zur Prüfung spätestens 4 Wochen vor der Prüfung zu entrichten.
Die Prüfungsgebühr wird dann gesammelt vom Referent  spätestens 14 Tage vor der Prüfung an den Landesverband überwiesen.

 

 

 

Kursinfos:

Der Kurs geht über 3,5 Tage. Er enthält 30 Unterrichtseinheiten in hauptsächlich Theorie und auch Praxis. Am vierten Tag findet die Pferdekundeprüfung statt. Zu diesem Lehrgang braucht kein eigenes Pferd mitgebracht zu werden.

Im Lehrgang werden die Themen aus der ARPO  theoretisch und praktisch durchgenommen.

 

 

 

Ablauf:

1. Tag:  

9:00 Uhr mit einer Vorstellrunde und der Theorie

Nachmittags:  Behandlung  verschiedener praktischer und theoretischer Themen 

 

2. Tag:

ab 9:00 Uhr ganztags Theorie und Praxis

 

3. Tag: 

ab 9:00Uhr ganztags Theorie und Praxis

Durchsprache  Ablauf der Prüfung

 

4. Tag: 

morgens Wiederholung der Themen und Zeit für Fragen

Nachmittags: Prüfung mit den Teilen Theorie und Praxis

 

 

 

Ausrüstung:

Schreibzeug

 

 

 

Zahlungsbedingungen:

Bei nicht erfolgter Anzahlung wird der Kursplatz anderweitig vergeben. Bei Rücktritt später als 4 Wochen vor dem Kurstermin wird die Anzahlung nur dann zurückerstattet, wenn der Kursplatz durch einen anderen Teilnehmer besetzt werden kann. Bei Rücktritt später als 2 Wochen vor Kursbeginn ist die gesamte Kursgebühr fällig, falls der Platz nicht anderweitig vergeben werden kann. Bei Nichtteilnahme ohne schriftliche Abmeldung ist die gesamte Kursgebühr zu entrichten. Sollte ein Kurs ausfallen, erstatten wir Ihnen die Anzahlung umgehend in voller Höhe

 

 

 

Auszug aus der ARPO (AusbildungsPrüfungsOrdnung der VFD)

Pferdekunde I:

Ausbildungsrichtlinie

Die Ausbildung Pferdekunde I dient als Grundlage für ein Basiswissen rund ums Pferd und soll die Inhalte des § 2 des Tierschutzgesetzes in Hinblick auf das Pferd voll umfänglich abdecken.

Der Kurs muss folgende Mindestanforderungen erfüllen:

 

Kursdauer:

mindestens 30 Unterrichtseinheiten

 

Kursinhalt:

mindestens folgende Themengebiete:

  • Evolutionsgeschichte des Pferdes
  • Anatomie, Körperbau, Exterieur-Beurteilung
  • Bedürfnisse des Pferdes
  • Artgerechte Haltungsformen und Haltungsanforderungen
  • Artgerechte Fütterung
  • Erkennen von Giftpflanzen
  • Verhaltensweisen des Pferdes und verhaltensgerechter Umgang
  • Risiken und Unfallverhütung: Grundsätze und Sicherheit im Umgang mit Pferden
  • Bestimmungen des Tierschutzgesetzes, VFD-Leitsätze zum Umgang mit dem Pferd
  • Grundlagen der Pferdegesundheit
  • Erkennen von Pferdekrankheiten
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen beim Pferd
  • Identifikation von Pferden (Rassen, Farben, Abzeichen)
  • Sicherheit im Umgang mit Pferden: Annähern, Führen, Vorführen, Anbinden
  • Pferdeverhalten erkennen
  • Pferdepflege (Putzen, Hufpflege, Bandagieren)
  • Grundgangarten
  • Ausrüsten eines Pferdes: Trensen und Satteln/Aufschirren
  • Führen (auch auf öffentlichen Verkehrswegen)

 

Pferdekunde I Prüfung:

Ziel:

Nachweis über ein Grundwissen am Pferd

 

Empfohlenes Mindestalter:

10 Jahre

Vorleistung: Vorbereitungslehrgang Pferdekunde mit mindestens 30 Unterrichtseinheiten wird empfohlen

Prüfungsinhalt:Theoretische Prüfung in Form einer schriftlichen und/oder mündlichen Abfrage sowie praktische Prüfung gemäß den Inhalten der Ausbildungsrichtlinie.

 

Prüfer:

Ein Prüfer VFD

 

Gültigkeit:

Unbefristet

 

Bescheinigung: VFD-Urkunde, Pass ausgestellt durch den Prüfer

 

Zur theoretischen Prüfung in Form einer schriftlichen und/oder mündlichen Abfrage über die Inhalte der Ausbildung Pferdekunde müssen noch folgende praktische Übungen durchgeführt und bewertet werden:

  • Korrektes Aufhalftern eines Pferdes
  • Führen eines Pferdes
  • Sicheres Anbinden
  • Putzen eines Pferdes
  • Säubern der Hufe

 

Die Prüfung Pferdekunde I ist Voraussetzung für alle weiteren Prüfungen ab der Grundstufe. Die Teilnahme am Ausbildungskurs wird empfohlen. Sie ist keine Pflicht.

 

 

 

Teilnahmebedingungen & Veranstalterhaftung:

  1. Der Teilnehmer stellt den Veranstalter von allen Ansprüchen für Sach- und Vermögensschäden frei, sofern diese nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln des Veranstalters oder seiner Hilfspersonen entstanden sind.
  2. Kinder und Jugendliche dürfen nur unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten oder einer von ihm beauftragten volljährigen Person  an dieser Veranstaltung teilnehmen. 
  3. Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten. Dies entbindet die Teilnehmer jedoch nicht von ihrer Verantwortung für ihr Pferd, sich selbst und Dritte.
  4. Bei sehr schlechtem Wetter, welches die An- und Abreise oder die Durchführung des Kurses stark beeinträchtigen oder gefährden würde, behalten wir uns vor, den Kurs bzw. einen Teil des Kurses zu verschieben.
  5. Änderungen oder Ergänzungen dieser Teilnahmebedingungen bedürfen der Schriftform. Sollte eine der vorstehenden Regelungen unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen.

 

 

Anmeldung:

Bitte schreiben Sie uns eine Email und wir senden Ihnen die Anmeldungsunterlagen zu.